FutureFolio vereint das Beste aus 2x2 Welten:

AKTIEN
...bieten CHANCEN

Viele Menschen trauen sich nicht, an der Börse Aktien zu kaufen, denn sie fürchten große Schwankungen. So ist es zu erklären, dass die meisten Deutschen ihr Geld auf dem Sparbuch, Tagesgeld- und Festgeldkonten anlegen oder es gar auf dem Girokonto liegen lassen. Wer die Ersparnisse vor einem Geldverlust schützen möchte und langfristig investieren kann, sollte sich mit Aktien beschäftigen. Denn diese bieten im Unterschied zu niedrig verzinsten Anlageformen die Möglichkeit des Vermögenserhalts. Anleger/innen profitieren als Aktionär/innen vom Wachstum der Unternehmen. Über die Dividenden nehmen sie außerdem am Erfolg eines Unternehmens teil. Wer sich die Auswahl nicht selbst zutraut, kann in Investmentfonds investieren und das Geld breit gestreut anlegen. Allerdings kann es auch hier zu Schwankungen mit zum Teil erheblichen Wertverlusten kommen. Ein Blick zurück zeigt, dass sich ein Sparplan auf Fonds, die in deutsche Aktien investieren, lohnen kann: „Wer in den zurückliegenden 25 Jahren beispielsweise monatlich 100 Euro in deutsche Aktienfonds investiert hat, zahlte insgesamt 30.000 Euro ein. Der Sparplan brachte per Ende September 2018 im Mittel rund 67.705 Euro ein. Das entspricht einer Wertentwicklung von durchschnittlich 6,0 Prozent im Jahr.“ (Quelle: BVI, 23.1. 2019)

FutureFolio vereint das Beste aus 2x2 Welten:


RENTEN
...sichern kalkulierbare ERTRÄGE

Staaten oder Unternehmen geben verzinsliche Wertpapiere wie Anleihen oder Pfandbriefe aus, um sich Geld zu beschaffen. Anleger*innen, die sich nicht selbst um die Auswahl kümmern möchten, können in Rentenfonds investieren. Diese enthalten verzinsliche Wertpapiere wie Pfandbriefe, Staatsanleihen oder Unternehmensanleihen, die Zinsen als regelmäßige Einnahmen („Renten“) verbuchen können. Die Anlageschwerpunkte von Rentenfonds können sehr unterschiedlich sein und richten sich nach der Anlagestrategie. Ein Fonds kann sich beispielsweise auf ein bestimmtes Land oder Region, eine Währung oder auch eine Laufzeit fokussieren. Je nach Anlagestrategie fällt das Risiko unterschiedlich aus. Als Vorteile von Rentenfonds gelten indirekte, kontinuierliche Erträge durch Zinsen und tendenziell geringere Wertschwankungen als Aktienfonds.

FutureFolio vereint das Beste aus 2x2 Welten:


AKTIV

...gemanagte Fonds bieten
Know How

Aktiv gemanagte Investmentfonds sollen bessere Ergebnisse liefern als die Indizes, denn hier entscheidet das Fondsmanagement, welche Wertpapiere innerhalb eines Fonds gekauft bzw. verkauft werden. Durch geschickte Auswahl soll eine möglichst hohe Rendite in Kombination mit einem vertretbaren Risiko für die Anleger*innen des Fonds erreicht werden. Durch den erhöhten Aufwand entstehen auch höhere Fondskosten. Doch leider schaffen es die meisten Fondsmanager*innen nicht,   nach Kosten besser als die bekannten Indizes (DAX, S&P 500, Dow-Jones-Index, MSCI World…) abzuschneiden. Die Vorteile des aktiven Managements zeigen sich jedoch bei Spezialthemen und –branchen. Hier liefern einige Expert*innen überzeugende Ergebnisse.

FutureFolio vereint das Beste aus 2x2 Welten:


PASSIV

... investierende ETF´s nutzen Kostenvorteile

Immer mehr Anleger*innen investieren ihr Geld in ETF´s (Exchange Traded Funds). Langfristig führen die geringen Kosten dieser Fonds zu Vorteilen gegenüber teureren, gemanagten Fonds. ETF´s bilden Indizes ab und werden deshalb passive Investmentfonds genannt. Die geringen Kosten haben jedoch auch ihren Preis: In den Indizes werden die Unternehmen anhand der Marktkapitalisierung gewichtet. Große Konzerne mit hoher Bewertung bilden die Schwergewichte, kleinere Titel mit geringerem Wert sind dagegen unterrepräsentiert. Besonders erfolgreiche Branchen (z.B. die Technologiebranche) stellen häufig die meisten dieser Schwergewichte. Eine Branche bewegt dann den Markt nach oben oder unten, was zu heftigen Kursauschlägen führen kann.